Neue Trikots für den FC Baden – dank 54er Club

Mit einer Spende von 5400.- Franken ermöglicht der private Gönnerverein 54er Club dem FC Baden den Kauf neuer Trikots für die erste Mannschaft. An der Jahresversammlung des 54er Clubs informierte der Vorstand zudem über weitere geplante Projekte und Ziele.

Ziele grösstenteils erreicht, grosses Projekt erfolgreich umgesetzt und noch viel vor. Etwa so lässt sich die Clubversammlung des 54er Clubs kurz zusammenfassen. Der private Gönnerverein, der sich die Förderung des Spitzenfussballs in Baden zum Ziel gesetzt hat, hat an der Mitgliederversammlung Bilanz gezogen und auf das nächste Vereinsjahr geblickt.

Freude bei FC Baden Spielern

Besondere Beachtung fand die grosse Spende an den FC Baden. Dieses Jahr kann der 54er Club bereits einen Beitrag von 5400.- Franken an den Fussballclub überweisen, mehr als doppelt so viel als im Vorjahr. «Das wichtigste Jahresziel haben wir damit erreicht», bedankte sich Clubpräsident Stefan Brand bei den Mitgliedern des 54er Clubs.

Gemäss Beschluss der Mitglieder werden die 5400.- Franken in einen Satz neue Trikots für die erste Mannschaft investiert, was die anwesenden Spieler und den Trainer sehr freute. Das sei schon lange ein Wunsch gewesen, bisher sei es aber finanziell nicht möglich gewesen. Dass nun der 54er Club mit seiner Spende die neuen aktuelleren Shirts für den Spielbetrieb finanziert, sei sehr willkommen, hiess es vonseiten der Spieler.

Ein neues Bier für Baden

Neben der Spende an den FC Baden war vor allem auch das erfolgreiche Bier-Projekt ein Gesprächsthema. In Zusammenarbeit mit der Badener Brauerei Müller wurde kürzlich das 54er Club Bier lanciert, welches seit einigen Wochen im Harassino erhältlich ist und bald auch in verschiedenen Bars und Beizen ausgeschenkt wird.

Die Umsetzung des Bier-Projektes war ein ziemlicher Aufwand, erläuterte Clubpräsident Stefan Brand den anwesenden Mitgliedern, dieser Aufwand habe sich aber mehr als gelohnt: «Für unseren noch jungen Verein ist das Bier-Projekt ein grosser Erfolg.» Durch das 54er Club Bier könne man die Bekanntheit des Vereines steigern und auch zusätzliche Einnahmen zur Unterstützung des FC Baden generieren.

Das grosse Ziel des 54er Clubs für das nächste Jahr ist weiteres Wachstum. Die angestrebte Anzahl neuer Mitglieder ist noch nicht erreicht, deshalb brauche es weitere Werbemassnahmen des Vorstandes und auch der bestehenden Mitglieder, forderte der Clubpräsident die Anwesenden auf. Der 54er Club wolle weiter wachsen und dem hiesigen Spitzenfussball zu dem Gewicht verhelfen, das er verdient – getreu dem Clubmotto: Weil Tradition verpflichtet.